Thema 1

link
link
link
Thema 2

link
link
link
Thema 3

link
link

Credits

host
made by

Da bin ich zu finden, wo man mich nicht sieht...

 So fühle ich mich manchmal und heute ist wieder so ein Tag. Ich weiß nicht warum, aber ich komm aus dem Grübeln nicht mehr raus, obwohl der Tag ziemlich gut gelaufen ist. Habt ihr schonmal versucht eure Gefühle zu analysieren? Lasst es! Ihr hört nicht mehr auf damit und es kommen immer neue Gedanken, die vielleicht nicht nur positiv sind. Kann man sagen, dass man sich innerlich leer fühlt? Wenn ja, dann würde ich meine derzeitige Gefühlswelt bezeichnen. Ich habe vor kurzer Zeit einen ganz besonderen Menschen kennengelernt, eine Person, der ich von der ersten Sekunde an vertraut habe. Ich wollte gar nicht mehr heim, ich hab mich so dermaßen wohl gefühlt. Ich mag diese Person so sehr, dass es mir das Herz zerreißt wenn ich sie sehe und sie nicht in den Arm nehmen kann oder sie einfach ma durchknuddeln kann. Man muss dazu sagen, dass wir uns schon sehr nahe kamen, wir haben gekuschelt und geküsst. es war einfach unbeschreiblich schön und verdammt, ich möchte dieses gefühl von geborgenheit öfters haben. Habe mit gewisser Person darüber gesprochen, ob unsere "Liebe" eine Chance hat, wieviel zeit er braucht und vor allen dingen, vor was er angst hat. Letzterer Punkt hat mir Angst gemacht. Er hat Angst vor der Entfernung, wenn ich nach dem Abi für ein Jahr ins Ausland gehe. mir hat es einen Stich ins Herz versetzt, ich habe geweint, ich wollte mich selbst ohrfeigen... Ich stehe meinem Glück selbst im Weg! Mein erster Gedanke war, dass ich alles absage. Dass ich 2 gute Freundinnen enttäusche nur um meinem Glück hinterherzujagen. Egoistisches Denken oder? Find ich zumindest schon und das darf eigentlich nicht sein. Außerdem ist dieses Auslandsjahr meine einzige Chance um was von der Welt zu sehen, andere Kulturen und Menschen kennenzulernen. Aber genauso möchte ich, dass diese person bei mir ist und ich bei ihr. Kann Liebe eine Entfernung von über 15000km überstehen und das auch noch für 10-12 Monate? Oder bin ich einfach nur zu naiv denken, dass es machbar ist? weiterhin sagte er zu mir, dass er gerne singel ist, aber auch sehr gerne mit mir zusammen is... scheiße, ich kann ihn nicht zwingen mich zu lieben, das darf nicht sein. aber warum eigentlich nich? ich mein, er hat doch gesagt, dass er nichts bereut und gerne bei mir is und die zeit mit mir genießt? Spielt er nicht auch mit mien Gefühlen? Nutzt er mich nur aus? Und die alles entscheidende Frage ist: Haben wir eine Chance?

Diese Gedanken schwirren mir im Kopf herum und geben mir das Gefühl von Machtlosigkeit, ja sogar von Ohnmacht. Ich hasse es, wenn ich DInge nicht steuern kann, wenn nichts nach meinem Plan läuft und es sich alles von alleine entwickeln muss...Wieviel Geduld kann ein Mensch haben?

Ich habe das Gefühl, dass mich keiner versteht, dass mein Gefühlschaos nicht wirklich ernstgenommen wird. Und ich glaube, man kann es nur verstehen, wenn man mich dort findet, wo ich normalerweise nicht gesehen werde!

:-* 

19.12.06 21:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de